Newsletter Mai 2022

Liebe Leserinnen und Leser,

 

mit dem Frühling kehrt auch das gesellige Leben auf den Hof zurück. Als Auftakt konnte an Palmsonntag die Palmweihe im Freien stattfinden. Nach der Hl. Messe, die von Pfr. Colling zelebriert und mit gregorianischen Gesängen der Annenschola begleitete wurde, fand das anschließende Kaffeetrinken im Obergeschoss des Pferdestalls statt, da es dafür draußen noch zu kalt war. Viele blieben zum Friedensgebet um 17 Uhr, das erstmals von Sera Renèe Zentiks durchgeführt wurde und großen Anklang fand.

 

Im März und April haben sich  viele Freiwillige für verschiedene Mitmachtage eingefunden (siehe Aktion). Es wurden u.a. Beete umgegraben und Sträucher versetzt, mehrere Helfer zogen mit Beate einen Zaun zum Nachbargrundstück und schließlich wurde Frau Kottwitz zu Ehren ein Boskop-Apfelbaum gepflanzt. Dem Aufruf des Abrahamischen Forums 5 Wochen für Bäume  schloss sich der Achorhof an, indem er am 23. April einen Tag für Bäume veranstaltete. Die Initiative greift religiöse Aspekte rund um den Baum auf und verbindet Umweltschutz und Religion.

 

Nach wie vor ist Claudia mit den Förderanträgen für die Innensanierung des Mittelflurhauses beschäftigt. Es hat außerdem inzwischen eine Mitgliederversammlung stattgefunden, in der für die nächsten drei Jahre der Vorstand neu gewählt wurde: Claudia Paulin bleibt 1. Vorsitzende, Gertrud Thater wird 2. Vorsitzende und Cornelia Pöhlitz ist nun Schriftführerin. Demnächst wird ein Foto des neuen Vorstands auf der Vereinsseite erscheinen.

 

Nicht nur das Freigelände, auch das Fachwerkhaus erblüht in neuer und alter Schönheit. Im Newsletter Juni werden wir die vollständig sanierte Außenhülle präsentieren können. Am 22. Mai, wenn unser nächster Gottesdienst mit Pfarrer Colling stattfindet (siehe Kalender), werden Sie das Schmuckstück bereits bewundern können. Dazu möchten wir Sie herzlich einladen!

 

Anhaltend sonnige Grüße

 

Cornelia und das Achorteam