Newsletter Februar 2023

Liebe Leserinnen und Leser,

 

der Achorhof ist auch in den Wintermonaten ein willkommener Aufenthaltsort für Besucher*innen der Hl. Messe, für Mitarbeitende im Außengelände und in der Scheune oder für Gebet- und Gesprächsuchende. Am begehrtesten ist an den kalten Tagen das wärmende Kaminzimmer, in dem schon Silvester gefeiert wurde und Vorstandssitzungen stattfanden. Auch unser "Hofcafé" findet vor und nach den Gottesdiensten in diesem Raum statt, sofern nicht zu viele Besucher anwesend sind wie bei der letzten Hl. Messe mit Generalvikar Kollig, als wir zum Kaffeetrinken und abschließenden Weihnachtsliedersingen nach oben in den Seminarraum ausweichen mussten.  

 

Bald werden hoffentlich noch mehr Räume zur Verfügung stehen, denn nach der erfolgreich abgeschlossenen Außensanierung warten wir nun auf den Start der Innensanierung des Mittelflurhauses, der unmittelbar bevorsteht. Parallel dazu werden viele weitere Veranstaltungen auf dem Achorhof im Areal des Pferdestalls, der Scheune und des Innenhofes möglich sein: Am 1. Fastensonntag wird es eine Hl. Messe mit Generalvikar Pater Manfred Kollig geben, worüber wir uns sehr freuen, und im Anschluss wird die Eröffnung des Kreuzwegs von Brigitte Trennhaus  in der Scheune stattfinden (siehe Einladung unten).  Brigitte Trennhaus, Künstlerin und Schwester von Gisela Kottwitz, stellt uns ihre 15 Kreuzwegstationen (Holzstelen mit Erden aus verschiedensten Teilen der Welt) als Leihgabe für die Fastenzeit zur Verfügung. Auch ein riesiges Lichtkreuz aus Bienenwachs hat sie dem Achor e.V. vermacht. Es ist bereits angekommen und soll im September an unserem Patronatstag eingeweiht werden. Wir sind sehr dankbar, diese besonderen Kunstobjekte beherbergen zu dürfen, und sehen erwartungsvoll Ihrem/eurem zahlreichen Besuch entgegen!

Alle weiteren Termine sind im Kalender zu finden.

 

Herzliche Grüße

 

Cornelia und das Achorteam

 

Download
Einladung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 435.8 KB